Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

F.A.Q.

 

FRAGEN ZUM THEMA REPARATUREN:

 

Reparieren Sie auch Fremdfabrikate?

Aufgrund unserer hohen Kapazitätsauslastung warten und reparieren wir grundsätzlich lediglich „Kronthaler“-Fabrikate.

 

Was bedeutet „Boxenstopp“?

Dies ist eine Kurzreparatur ohne Ölbad, z.B. vor einem wichtigen Konzert oder nur zum Nachjustieren aufgrund längerer Reparaturpause.
(Dauer: je nach Aufwand: wenige Stunden bis max. 3 Tage)

 

Was bedeutet Teilüberholung?

Demontage und nötigste Reparatur der gesamten Mechanik, Ölbad von ca. 1 Woche, leichte Reinigung von Korpus und Mechanik, Austausch defekter Polster und Korken, sowie stark korrodierter Federn (jedoch keine Kontrolle und exakte Wartung aller Federn), Montage und Einjustierung der Mechanik. Der Zusatz „klein/groß“ orientiert sich an Zeit- und Kostenvorgabe.
(Dauer: ca. 2 Wochen/ca.-Kosten netto: 350-500 € pro Klarinette, je nach Zustand des Instruments)

 

Was bedeutet Generalüberholung?

Demontage und Reparatur der gesamten Mechanik, mindestens 1 Woche Ölbad, Nachversilberung abgegriffener Klappenteile, gründliche Reinigung von Korpus und Mechanik, Erneuerung diverser Korken und Polster an Mechanik und Korpus. Die Federn werden entkorrodiert und wo nötig gegebenenfalls auch ausgetauscht. Die gesamte Klarinette wird auf Risse überprüft, die verleimt und versiegelt werden. Die korrekte Bohrung der Birnen wird überprüft und gegebenenfalls auf das Originalmaß gefluchtet, Abschließende Montage und exakte Einjustierung der Mechanik.

(Dauer: mindestens 3 Wochen/ca.-Kosten je nach Aufwand netto: 700 – 900 € pro Klarinette)

 

Kann ich jederzeit einen Reparaturtermin für meine Klarinetten bekommen?

Mit enstprechend früher Anmeldung ja, jedoch sind die Sommermonate Juli – September für die Klarinettisten/innen reserviert, die auf die Einhaltung der Orchesterferien angewiesen sind (bzw. noch keinen zweiten Klarinettensatz als Ersatz besitzen).

Bitte vereinbaren Sie Ihren Reparaturtermin mindestens 3 Monate vor der gewünschten Ausführung; zur Vermeidung terminlicher Mißverständnisse möchten wir Sie bitten, Ihren gewünschten Reparaturzeitraum (von – bis) ausschließlich via email zu senden (kontakt@kronthaler-klarinetten.de).

 

Ab wann nehmen Sie Reservierungen für Reparaturtermine in den Sommermonaten an?

Ab Februar jeden Jahres werden die Reparaturtermine für die jeweilige Sommersaison eingeteilt. Nur Reparaturanfragen mit genauen Terminangaben (bezogen auf den Zeitrahmen, in dem sich das Instrument in unserer Werkstatt befindet, also „von - bis“) können definitiv in unsere Reparaturplanung aufgenommen werden.

 

Worauf sollte man beim Versand der Klarinette achten?

Bitte drucken Sie unser Reparaturformular aus und fügen es ausgefüllt Ihren Klarinetten bei.
Wir bitten Sie, vor dem Versand bzw. der Abgabe Ihrer Instrumente sämtliches Zubehör (Blätter, Noten, etc. ...) aus dem Etui zu entfernen. Nur die Birnen und gegebenenfalls auch die verwendeten Mundstücke sollten im Etui verbleiben. Wünschenswert wäre es, wenn Sie uns Ihre jeweilige „Lieblingsbirne“ kennzeichnen würden, um eine für Sie relevante Stimmungskontrolle durchführen zu können.

 

Wir empfehlen die Klarinette zunächst fest gelagert im Etui zu verpacken. Dieses Etui muß anschließend in einem gut gepolsterten, großen, gegebenenfalls gegen Wärme/Kälte geschützten Karton versendet werden.
Für Kunden aus Deutschland eignet sich der Versand mit DHL, da dieses Versandunternehmen die Attribute „Express“ bzw. „Transportversicherung“ relativ kostengünstig anbietet.

Kunden aus dem Ausland sollten sich vor Versand Gedanken über eine evtl. notwendige aber teure Transportversicherung machen, falls der Versand nicht bereits durch eine andere Versicherung abgedeckt ist.

Der Transport erfolgt jeweils auf Gefahr und Risiko des Kunden! (Bitte vergleichen Sie hierzu auch unser Reparaturformular)